Aberdeen

Aberdeen ist die Ölhauptstadt Europas und das Zentrum für die Förderung des Nordseeöls. Der Flughafen mit dem Direktflug nach Frankfurt/Main macht Aberdeen aber auch zu einem guten Ausgangspunkt für Reisen in die Highlands und in den Cairngorms Nationalpark.

Touristisch hat Schottlands drittgrößte Stadt gerade massiv aufgeholt. Die Stadt war lange Zeit das Zentrum der Erdöl-Industrie in der Nordsee. Zahllose Öl-Konzerne und Zuliefererbetriebe haben Büros und Fabrikhallen rund um Aberdeen. Davon merken Besucher allerdings wenig. Sie sehen vor allem den Hafen und den grauen Granitstein, aus dem die Häuser in Aberdeen gebaut sind. Wenn die Sonne auf den Granit fällt, schimmert er silbern. Das hat der Stadt den Beinamen „Silver City“ eingebracht. Aberdeens Hauptattraktionen liegen an der Union Street- Sie ist die Hauptgeschäftsstraße und Flaniermeile der Stadt. Am östlichen Ende steht das Mercat Cross und markiert den einstigen Marktplatz. Schon im Mittelalter war Aberdeen eine bedeutende Handelsstadt mit einem florierenden Fischereihafen.

Das Marischal College ist das zweitgrößte Granitgebäude der Welt nach dem Escorial bei Madrid. Das 1593 gegründete protestantische College wurde 1860 mit dem katholischen King’s College zur Universität Aberdeen zusammengeschlossen. Marischal College ist seit 2008 für die Öffentlichkeit geschlossen. Man kann aber die Granitfassade von 1906 bewundern. Seit 2011 ist hier die Stadtverwaltung untergebracht.

Die Altstadt

Old Aberdeen ist das historische, mittelalterliche Stadtviertel Aberdeen. Es wurde erst 1891 eingemeindet. Auch wenn moderne Gebäude an die alten Häuser herangerückt sind, hat Old Aberdeen viel von seinem Charme erhalten. Hier ist alles enger und traditioneller als im modernen Teil. Das unter Denkmalschutz gestellte Viertel mit Gebäuden aus dem 17. Jahrhundert ist ein bevorzugter Treffpunkt der Studenten. Besonders sehenswert ist das Kings´College. Es wurde 1495 gegründet und war damit die drittälteste Universität in Schottland. Das College ist noch immer Teil des Universitätsbetriebs. Gemeinsam mit dem King´s College Chapel von 1509 bilden das College das Herzstück von Old Aberdeen. Kings´College Chapel ist für Besichtigungen geöffnet

Die Kathedrale entstand Mitte des 12. Jahrhunderts an der Stelle eines keltischen Kirchleins, das der heilige Machar im 6. Jahrhundert gegründet haben soll. Das heutige Erscheinungsbild ist das Ergebnis der Umbauarbeiten aus mehreren Jahrhunderten. St. Machar´s Cathedral ist ein schönes Beispiel einer wehrhaften Kirche. An der Westseite gibt es statt eines großen Fensters nur sieben schmale Sehschlitze.

Must Read

Menü