Dundee

Im 19. Jahrhundert wurden in Dundee Millionen Ballen Rohjute weiterverarbeitet. Das Jute-Museum in der Innenstadt versetzt die Museumsbesucher zurück in die Zeit, als Dundee die Jute-Hauptstadt der Welt war. Dundee stand lange im Schatten anderer schottischer Städte wie St. Andrews oder Edinburgh. Inzwischen ist Dundee ein weltweit anerkanntes Zentrum für Computerspiele. Mit Investitionen in Milliardenhöhe soll das Ufer des River Tay außerdem für die Zukunft erschlossen werden. Das wichtigste Projekt ist das V&A-Museum. Nach den Plänen des japanischen Architekt Kengo Kuma soll es direkt am Wasser errichtet werden und aussehen wie ein futurisches Kreuzfahrtschiff. Der Bau soll 2017 fertig sein, und das Museum könnte dann 2018 eröffnet werden. Das V&A-Museum steht dann direkt neben dem Museumsschiff RRS Discovery.

Das Museumsschiff RRS Discovery liegt seit 1986 in Dundee vor Anker. Es lockt jedes Jahr mehr als 150 000 Besucher an. Die RRS Discovery wurde als Forschungsschiff für Fahrten in die Antarktis eingesetzt. Die Antarktisforscher Robert Scott und Ernest Shackleton waren an Bord, als die RRS im Jahr 1901 auf ihre erste große Reise ging. Scott kam bei einer späteren Reise am Südpol ums Leben.

Must Read

Menü