Golf-Reisen in Schottland

Golf hat in Schottland eine lange Tradition. Das Land hat über 550 Golfplätze und wird gerne als die „Heimat des Golfspiels“ bezeichnet. In diesem Sommer werden die British Open 2015 erneut viele Besucher aus der ganzen Welt anlocken.

Bereits zum 29. Mal finden die British Open auf dem alten Rundkurs (Old Course) in St. Andrews statt. Die Liste der Champions, die schon in St. Andrews gespielt haben, ist lang: Dazu zählen unter anderem Bobby Jones, Jack Nicklaus, Seve Ballesteros, Sir Nick Faldo und Tiger Woods.

Golf-Idole

Golf hat eine lange Tradition

Vielfältig sind die Möglichkeiten für alle, die nicht nur zugucken, sondern selbst gerne Golf spielen. In der Stadt St. Andrews sollen Spieler schon um 1400 die Schläger geschwungen haben. 1457 wurde der Sport sogar verboten, weil die jungen Männer lieber golften, als das Bogenschießen zu üben (was damals als eine wesentlich sinnvollere Beschäftigung angesehen wurde.) Der „Old Course“, der älteste Golf-Club der Welt, wird 1552 erstmals urkundlich erwähnt – zumindest indirekt. Denn die besagte Urkunde enthält eigentlich nur die Erlaubnis, Kaninchen auf dem Rasen des heutigen Old Course zu züchten. „Golf, futball and shuting“ seien aber weiterhin erlaubt, heißt es in dem alten Dokument.

Golf-Spielen mit Tradition

 

Ganzjährige Saison

Die meisten schottischen Golfplätze stehen nur Mitgliedern zur Verfügung und verlangen oft ziemlich hohe Aufnahmegebühren. Da aber die Mitgliederzahlen seit einiger Zeit schrumpfen, öffnen sich diese Clubs allmählich einem breiteren Publikum. „Es gibt zwar einige Einschränkungen, aber bis auf wenige Ausnahmen kommt man hinein“, sagt Jamie Gardner vom Reiseveranstalter Adventures In Golf, der seinen Gästen maßgeschneiderte Golftouren inklusive Transport und Sightseeing anbietet.

Die Saison dauert typischerweise von April bis Oktober, wenngleich in Schottland auch im Winter Golf gespielt wird. Das gilt vor allem für die „links“ genannten Golfplätze in den Küstenregionen. Ihr Klima wird oft vom warmen Golfstrom beeinflusst und ist daher milder.

Informationen zu Golf-Reisen

Einige gute Internetangebote helfen, sich in der Vielzahl der Angebote zurechtzufinden. Die Scottish Golf Union (SGU) hat auf ihrer Website viele Informationen zu Angeboten und Preisen zusammengestellt: www.scottishgolf.org. Die kommerziellen Angebote „Pay as you play“ sind am besten für Besucher geeignet, die sich ihren Golfurlaub selbst zusammenstellen wollen. Sie verzeichnen auch die größten Zuwächse.

Wer selbst seinen Urlaub selbst organisieren und buchen will, findet unter www.firstinfifegolf.com zwölf Golfplätze in Fife sowie die dazu passenden Hotelangebote. Informationen über Golf an der Westküste gibt es bei: www.scotlandswestcoastgolflinks.com

 

Wild Camping: Auf in die Highlands
Edinburgh und die Firth of Forth-Brücken

Must Read

Menü